Der Linzer Domplatz ist einer der eindrucksvollsten PlĂ€tze Oberösterreich mit atemberaubender Kulisse. Erst 2009 wurde der Domplatz behutsam urbanisiert und zu einer klaren, großzĂŒgigen FlĂ€che umgestaltet. Ein Hotspot mit Blick auf den imposanten Mariendom. Mit dem Stammhaus in der an den Domplatz angrenzenden Herrenstraße war das Hause Jindrak schon immer mit dem Domplatz verbunden, nicht umsonst ist der Mariendom auch Bestandteil des Firmenlogos. Daher beteiligt sich die Konditorei Jindrak auch heuer wieder am beliebten Klostermarkt am Domplatz.

Von 24. bis 25. Mai 2019 werden am 10. Linzer Klostermarkt am Domplatz unterschiedlichste Produkte angeboten: Kunsthandwerk, Naturprodukte wie heilende Salben, sĂŒĂŸe und pikante Delikatessen, Bier, Wein und Liköre. Alle Aussteller eint die Liebe an das Handwerk, der Klostermarkt am Domplatz in Linz ist ein Markt fĂŒr „Leib und Seele“, der alle Sinne anspricht.

Konditorei Jindrak beim 10. Klostermarkt Linz am Domplatz

Am Stand der Konditorei Jindrak finden Sie eine Auswahl bester Mehlspeisen der Linzer Traditionskonditorei „Passend zum Linzer Mariendom gibt es bei uns frisch gebackene Linzer Augen, Linzer Kipferl und selbstverstĂ€ndlich unsere berĂŒhmte Original Linzer Torte. Außerdem dĂŒrfen Sie sich auf Topfentascherl, Nusskindl, Nussplunderkipferl, Teekipferl und Erdbeerfruchtschnitten freuen“, gibt Konditormeister Leo Jindrak schon einen Vorgeschmack auf das köstliche Angebot. Alle Besucher, die die „Lange Nacht der Kirchen“ bis zum Schluss um 23 Uhr auskosten möchten, werden von der Konditorei Jindrak mit köstlichen Meinl-Kaffee versorgt.

Klostermarkt Linz Öffnungszeiten & Programm

Programm Klostermarkt Linz am Freitag, 24. Mai 2019, 14 bis 23 Uhr

Neben dem vielfĂ€ltigen und bunten Markt-Angebot wird zwischen 15 und 17.30 Uhr vor allen den jungen GĂ€sten viel geboten: Es werden z.B. spezielle KinderfĂŒhrungen durch den Mariendom veranstaltet, die Glasmalerei Schlierbach fertigt mit Kindern Glaskreuze an, junge KĂŒnstler können sich in Kalligraphieworkshops versuchen oder Mandalas malen. SelbstverstĂ€ndlich wartet danach eine sĂŒĂŸe Köstlichkeit beim Stand der Konditorei Jindrak auf die jungen Besucher!
Ab 19 Uhr wartet auf Sie dann ein besonderes Erlebnis: AnlĂ€sslich der „Langen Nacht der Kirchen“ öffnet der Mariendom seine Tore und bietet einen einmaligen Blick auf SpiritualitĂ€t und bislang vielleicht unentdeckte SchĂ€tze. Tipp: Sichern Sie sich unbedingt eine Platzkarte fĂŒr die DomfĂŒhrungen (ab 18 Uhr beim DomCenter erhĂ€ltlich).

Programm Klostermarkt Linz am Samstag, 25. Mai 2019, 10 bis 18 Uhr

Flanieren Sie durch das Markttreiben, genießen Sie Kaffee und Kuchen beim Stand der Konditorei Jindrak und bestaunen Sie die vielfĂ€ltigen, handgefertigten Produkte, die Köster und Ordensgemeinschaften aus Oberösterreich und Bayern prĂ€sentieren. Zwischen 11 und 17 Uhr fĂŒhrt Dr. Franz Gumpenberger durch einen FrĂŒhschoppen, zwischen 14 und 15 Uhr werden exklusive DomfĂŒhrungen angeboten.

Wussten Sie, dass …?

  • Der Mariendom ist – nach Fassungsvermögen – die grĂ¶ĂŸte Kirche Österreichs.
  • Der Mariendom Linz wĂ€re ursprĂŒnglich die höchste Kirche Österreichs geworden, hĂ€tte es nicht eine VerfĂŒgung, dass kein GebĂ€ude in Österreich-Ungarn höher sein durfte als der Wiener Stephansdom, verboten.
  • Am 29. September 1869 wurden die Annaglocke und die Joachimsglocke, die beiden Ă€ltesten Glocken im Mariendom Linz, zum ersten Mal gelĂ€utet. Noch heute hĂ€ngen Sie an ihrem ursprĂŒnglichen Platz in der Votivkapelle.
  • Das Projekt des Linzer Dombaus damals das grĂ¶ĂŸte Bauprojekt in ganz Europa.
  • Der Linzer Torten Ball, der von der Konditorei Jindrak und der Tanzschule Horn gegrĂŒndet wurde und im FrĂŒhjahr 2019 eine fantastische Premiere feiert, steht im Zeichen des guten Zwecks: Der Reinerlös kommt der Sanierung des Linzer Mariendoms zugute.