Bunt, fröhlich und ausgelassen präsentierte sich der erste Linzer Torten Balls, der am 27.4.2019 seine Premiere feierte. Der ausgekaufte Ball bot rund 1400 vergnügten Gästen eine rauschende Ballnacht. Konditormeister Leo Jindrak und Tanzschulbesitzer Michael Horn, die den Benefizball – der Reinerlös kommt der Renovierung und Erhaltung des Linzer Mariendoms zugute – ins Leben riefen, versprachen nicht zu viel: Alles drehte sich um „Tanz und Genuss“.

Schon beim Betreten des bunt geschmückten Palais Kaufmännischer Verein staunten die Gäste über die außergewöhnliche Dekoration: riesengroße glänzende Zuckerl, die von der Decke hingen, zauberhafte Muffins, überdimensionale, mit Blumendekor gefüllte Kaffeetassen, verheißungsvolle Geschenksackerl auf einem Vespa-Transporter der Konditorei Jindrak, einem dreirädriges Retro-Rollermobil in Linzer Torten-Optik.

Bunte Abendkleider, Blumenkränze im Haar der Debütantinnen und der eine oder andere Farbtupfer beim Herrenoutfit versprühten frühlingshaftes Flair. Durch die Ballnacht führten eine bestens gelaunte Silvia Schneider und Fabian Horn.

Wer sich nicht auf der Tanzfläche vergnügte oder eine Pause einlegte, kam aus dem Staunen nicht mehr heraus: In einem Patisserie-Zimmer wurden live süße Köstlichkeiten von Konditoren der Konditorei Jindrak gefertigt, die Gäste genossen einen Schokobrunnen und freuten sich über einen Legozug, der himmlische Pralinen lieferte. Sieben Marktstände mit Schokolade, Eis, Trüffeln und frischen Schaumrollen ließen keinen süßen Wunsch unerfüllt, die Ballkönigin wurde von Konditormeister Leo Jindrak persönlich in „Original Linzer Torten“ aufgewogen.

Neben dem kulinarischem Angebot wurde den Gästen zu der Musik des PT Art Orchesters und der Tanzband Hans Peter Gratz & Friends auch tänzerisch einiges geboten. Vom bezaubernden Auftritt von tanzenden Kindern über die beeindruckenden Eröffnung zu den Klängen des Radetzky-Marsches, die mehr als 100 Debütantenpaare der danceschool Horn gemeinsam mit Lehrlingen der Konditorei Jindrak gestalteten, bis zu spektakulären Tanzeinlagen. So legten die YouTube-Stars Nelia und Dietmar Ehrentraut flotte Schritte aufs Parkett und zeigten, dass Tanzvergnügen pur keine Frage des Alters ist. Kein Wunder, dass es die Ballgäste den ganzen Abend lang kaum auf den Sitzen hielt. Nicht wenige frischten das Tanzwissen auch mit Profis beim angebotenen Crash-Tanzkurs der danceschool Horn auf.  Der bunte Luftballonregen um 1:00 Uhr von der Prunkdecke des Ballsaals mit vielen Tombola-Preisen war zweifellos eines der Highlights.

Beim nach Hause Gehen blickten die Besucher auf einen süßen Abend der ganz besonderen Sorte zurück. Dass der Linzer Torten Ball zu einem fixen Bestandteil des Linzer Ballkalenders werden muss, waren sich alle Gäste einig. Ihr Wunsch dürfte in Erfüllung gehen:  „Wir haben schon viele Ideen für nächstes Jahr“, schmunzelte Konditormeister Leo Jindrak.

Mehr Eindrücke vom ersten Linzer Torten Ball finden Sie auf cityfoto.