Mitarbeiterporträt: Marianne Eckerstorfer

Geregelte Arbeitszeiten und mehr Zeit für die Familie, mehr Zeit mit dem Mann verbringen, der sonst abends meist alleine zuhause hockt. Das war einer der Hauptgründe, warum Marianne Eckerstorfer ihren Job im Gastgewerbe und damit die vielen Abenddienste an den Nagel hängen wollte.

Ein Inserat in der Zeitung hörte sich gut an, das Vorstellungsgespräch lief wie geschmiert und kurze Zeit später war Marianne Eckerstorfer auch schon mittendrin im geschäftigen Treiben auf der Hauptstraße 35. Als nach vielen Jahren ihre Filiale von Jindrak übernommen wurde, war sie sehr froh: „Denn das war damals nicht selbstverständlich, dass wir komplett mit allem Drum und Dran übernommen worden sind“, so die Filialleiterin.

Inzwischen sind weitere 9 Jahre vergangen und die engagierte Verkäuferin ist nach wie vor begeistert von den angebotenen Produkten. „Unser Sortiment ist riesengroßund sehr abwechslungsreich“, schwärmt Marianne Eckerstorfer, „und durch die saisonalen Spezialitäten zu Weihnachten, Silvester oder zum Muttertag ist immer etwas los.“ Zwischen den Mitarbeitern passe vor allem die Kollegialität super. „Es funktioniert einfach tadellos und man kann sich aufeinander verlassen, das ist die Hauptsache.“

Persönlich sei sie ja eher der Bitterschokolade-Typ verrät die Filialleiterin im Interview. „Umso bitterer desto besser – unsere Orangen-Trüffel zum Beispiel sind eine Sensation!“

 

Steckbrief
Marianne Eckerstorfer
Filialleiterin Hauptstraße
aus Kleinzell
Seit 9 Jahren bei Jindrak
Lieblingsprodukt: Orangen-Trüffel

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.