Linzer Torte in neuer Kunstdose

Die Linzer Torte im neuen Design: Der Mehlspeisen-Klassiker aus Linz ist weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt. Die Torte ist nicht nur besonders im Geschmack, auch ihr „Gewand“ fällt einfach auf. Der Tourismusverband Linz stellt die neuen Verpackungsdosen für das Jahr 2016 vom Linzer Künstler Johann Jascha vor.

Ab sofort wird jedes Jahr ein anderer Linzer Künstler die Dose gestalten. 2016 hat der in Linz lebende Zeichner und Maler Johann Jascha eine fröhliche, sonnenfärbige Verpackung mit seinem charakteristischen Schriftzug entworfen. „Die geschriebene ,Linzer Torte‘ wird zur EAT-ART in der Dose“, meint Jascha, der zu den vielseitigsten Künstlern Österreichs zählt. Die Dose soll nicht nur zum Kult-, sondern auch zum Sammelobjekt werden.

„Um die Dose nicht nur als reines Kunstobjekt zu gestalten, habe ich künstlerisch veränderte, aber dennoch lesbare Schrift als ein Element und einen stark farbigen malerischen Farbraum als zweites Element zusammengeführt und miteinander kombiniert“, erklärt der Künstler. „Hinzu kommt der Ansatz von Gittern der Linzer Torte.“

Die Arbeit an der Dose habe sozusagen bereits in den 1970er-Jahren begonnen, denn seit damals beschäftige er sich mit dem Thema Schrift als Teil von Kunstwerken.

Natürlich ist Jascha auch ein Fan der Linzer Torte: „Besonders genieße ich das Prickeln auf der Zunge, das durch Kaffee noch verstärkt wird.“

Dem Künstler haben es bei Jindrak allerdings andere Spezialitäten noch mehr angetan: „Ich komme am liebsten für die pikanten Brötchen in die Konditorei Jindrak.“

Fotos: Linz Tourismus / Johann Jascha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.