Backtipps vom Profi

Wenn in der heimischen Backstube mit viel Liebe gebacken wird, aber das Ergebnis so gar nicht danach aussieht, gibt es schnell lange Gesichter. Unsere Backtipps vom Profi sorgen dafür, dass es garantiert nicht soweit kommt – mit einfachen Tricks gegen trübe Schokoladenglasur, widerspenstigen Eischnee & Co.

Tipp 1: Salz ist ein natürlicher Geschmacksverstärker, eine Prise in jeden Teig bewirkt köstliche Wunder!

Tipp 2: Der Schlüssel zum Backerfolg ist eine gleichmäßige Temperatur der Zutaten. Am besten werden alle benötigten Zutaten bereits eine bis zwei Stunden vor dem Backen aus dem Kühlschrank geholt.

Tipp 3: Wie in der Konditorei bestimmt auch bei Ihnen zuhause die Qualität der Zutaten über das Ergebnis. Wer zu hochwertigen Zutaten greift, wird den Unterschied garantiert schmecken.

Tipp 4: Wenn Eischnee nicht so richtig fest werden will, ist meist Fett die Ursache. Aus diesem Grund sollten alle Backutensilien gründlich gewaschen sein. Eine Prise Salz oder ein paar Tropfen Zitronensaft beschleunigen das Festwerden von Eischnee.

Tipp 5: Ob ein Biskuitteig fertig gebacken ist, erkennen Sie, indem Sie mit dem Finger auf den Teig drücken. Geht er wieder in seine Ausgangsposition zurück, ist er perfekt und sollte raus aus dem Backofen – und dann gleich runter vom Backblech, sonst gart der Teig weiter ist nicht mehr so schön saftig.

Tipp 6: Oft wird ein Teig beim Kneten etwas krümelig. Das kommt von zu wenig Flüssigkeit. Also einfach eine Mulde in den Teig drücken und mit etwas Wasser, Milch oder einem Ei zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Tipp 7: Ist die Hitze zu niedrig, kann das Fett beim „Herausbacken“ von Fettgebäck aufschäumen und die Gebäckstücke können auseinanderfallen. Für einen praktischen Temperaturtest einfach den Stiel eines Holzlöffels eintauchen – steigen kleine Bläschen auf, hat das Fett die optimale Temperatur.

Tipp 8: In zu kalten Massen klumpt Gelatine, weshalb alle Zutaten möglichst Zimmertemperatur haben sollten. Gelatine auch nicht in kochende Flüssigkeiten rühren, denn dann geliert die Masse nicht mehr.

Tipp 9: Mehl stets sieben (am besten direkt in die Schüssel), so wird der Teig spürbar lockerer.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.