Sommerzeit ist Beerenzeit und jedes Jahr freuen wir uns ganz besonders auf den Start der Heidelbeer-Saison, denn dann kreieren die Konditoren in unserer Backstube „blaue Wunder“: Von Heidelbeer-Omeletts und Heidelbeer-Soufflés über vegane Heidelbeer-Schnitten bis zum fruchtigen Heidelbeer-Eis. Lesen Sie mehr über unsere Spezialitäten und erfahren, woher die Heidelbeeren stammen.

Die Heidelbeere soll ja verjüngende Substanzen enthalten und beruhigend auf den Magen wirken. Außerdem soll sie die Lernfähigkeit und das Gedächtnis verbessern. Uns interessiert an der Heidelbeere vor aber vor allem ihr süß-säuerliches Aroma, das wie geschaffen für Mehlspeisen aller Art ist. Wir wissen, dass unsere Mehlspeisen – bei aller Handwerkskunst – nur so gut wie ihre Rohstoffe sein können. Deshalb verwenden wir von allem nur das Beste, das gilt auch für die Heidelbeeren. Die Heidelbeeren, die Sie in unseren Mehlspeisen genießen, wuchsen in „Lohningers Heidelbeergarten“ in idyllischer Lage und unmittelbarer Nähe zum Attersee – mit Blick auf das Höllengebirge und den Traunstein.

Heidelbeeren aus „Lohningers Heidelbeergarten“ in Seewalchen

Christian Lohninger war immer schon ein Beeren-Fan. Auf Wanderungen naschte er gerne wilde Moosbeeren (eine Artengruppe in der Gattung der Heidelbeeren). Inspiriert durch einen Zeitungsartikel über Kulturheidelbeeren begann der gelernte Koch, der selbst mit Landwirtschaft aufgewachsen ist, in Seewalchen am Attersee kurzerhand mit dem Anbau von Heidelbeeren und schuf seinen „Heidelbeergarten“. Inzwischen produziert der Familienbetrieb Lohninger seit mehr als 20 Jahren Heidelbeeren. „Die Qualität ist erstklassig“, freut sich Konditormeister Leo Jindrak. Aber was ist das Geheimnis von Lohningers Heidelbeeren? „Die Heidelbeere hat bei uns Zeit zum Reifen. Nur so kann sie das Beste aus sich herausholen“, so Christian Lohninger.

Bei Jindrak werden die Heidelbeeren der Familie Lohninger zu vier Spezialitäten verarbeitet, seit 12. Juli sind sie in allen Jindrak-Filialen erhältlich:

Das Jindrak-Heidelbeeromelett

Für unsere Erdbeeromletts sind wir berühmt, doch kennen Sie auch das Heidelbeeromelett? Mit flaumigen, leichtem Buskuitteig wird eine Omelette gebacken. Diese wird mit feinem Heidelbeer-Obers gefüllt und mit frischen Beeren belegt. Ein Genuss für den Sommer!

Das Jindrak-Heidelbeersoufflé

Das Heidelbeersoufflé besticht durch seinen Butterblätterteig, gestrichen mit weißer Kuvertüre, Heidelbeersoße, Vanilleobers, Heidelbeeren aus “Lohningers Heidelbeergarten”, Soufflé-Schaum und knackigen geröstete Mandeln. Perfekt zu einer Tasse Kaffee oder einem Glas kühlem Weißwein.

Fruity-Heidelbeerschnitte

Veganer und Naschkatzen mit Laktoseintoleranz freuen sich besonders auf die Heidelbeerschnitte mit hochwertiger pflanzlicher Margarine, bestem Kakao und Mandelmilch. Natürlich verwenden wir auch für diese vegane Mehlspeise nur die feinen Heidelbeeren von “Lohningers Heidelbeergarten” aus Seewalchen.

Das Jindrak-Heidelbeereis

Das Eis wird in der Konditorei Jindrak selbst gemacht und zeichnet sich durch einen außerordentlich hohen Fruchtanteil aus. Für das Heidelbeereis verwenden wir die erstklassigen Heidelbeeren der Familie Lohninger aus Seewalchen. Ein besonderes Geschmackserlebnis für herrliche Sommertage!